Beratung und Konzeption
Von der IST-Analyse zur SOLL-Konzeption Gemeinsam prüfen wir mit Ihnen die Gegebenheiten und definieren die Ziele. Je sorgfältiger die Planung und Konzeption, desto erfolgreicher und rei - bungsloser wird das Projekt ablaufen.
I ST-Situation: - mehrfach separate Datenverwaltung (Excel-Tabellen, Access-Datenbanken) - Datenredundanz - mangelnde Aktualität der Daten -Informationen liegen bei verschiedenen Personen unterschiedliche Informationsstände - mangelnder Informationsaustausch, Informationsverluste im Lebenszyklus - Beziehungen zwischen den Informationen werden nicht genügend erkannt und beachtet - es fehlen grundlegende und aussagekräftige Kennwerte Ziel IMS/CAFM-System: - Aufbau einer umfangreichen Datenbank - effiziente Entscheidungsgrundlage - einheitliche Entscheidungsgrundlage - ganzheitliche Sichtweise - Werterhaltung, vorbeugende Instandhaltung - Kosteneinsparung, Kostentransparenz - objektbezogene Auswertungen - Flexibilität
Wir beraten Sie gern unverbindlich und kostenlos vor Ort. Damit gewährleisten wir eine optimale Beratung, die individuell auf Ihre jeweiligen Gegebenheiten abgestimmt ist. Vertrauen Sie auf Ihren CS2000 Systemberater, der Sie in allen Fragen berät und unterstützt: Passt pit – Sport überhaupt? Welche Funktionen sind sinnvoll für Sie und welche nicht? Besitzen Sie die notwendigen Systemvoraussetzungen? Gibt es Fragen von Ihrer IT-Stelle? Welche wichtigen Funktionen sind bereits im Grundmodul enthalten? Auf welche Bereiche legt Ihre Institution besonderen Wert? Ist die Erweiterung des Grundmoduls mit einem oder mehreren Zusatzmodulen sinnvoll? Was genau kostet Ihr individuell geschnürtes Software-Paket? Gern beantworten wir Ihre Fragen und passen die Software an Ihre Bedürfnisse an. Wir legen Wert auf eine langfristige, persönliche und individuelle Partnerschaft.
Beratung und Konzeption
Von der IST-Analyse zur SOLL-Konzeption Gemeinsam prüfen wir mit Ihnen die Gegebenheiten und definieren die Ziele. Je sorgfältiger die Planung und Konzeption, desto erfolgreicher und rei - bungsloser wird das Projekt ablaufen.
I ST-Situation: - mehrfach separate Datenverwaltung (Excel-Tabellen, Access-Datenbanken) - Datenredundanz - mangelnde Aktualität der Daten -Informationen liegen bei verschiedenen Personen unterschiedliche Informationsstände - mangelnder Informationsaustausch, Informationsverluste im Lebenszyklus - Beziehungen zwischen den Informationen werden nicht genügend erkannt und beachtet - es fehlen grundlegende und aussagekräftige Kennwerte Ziel IMS/CAFM-System: - Aufbau einer umfangreichen Datenbank - effiziente Entscheidungsgrundlage - einheitliche Entscheidungsgrundlage - ganzheitliche Sichtweise - Werterhaltung, vorbeugende Instandhaltung - Kosteneinsparung, Kostentransparenz - objektbezogene Auswertungen - Flexibilität